Der Getreideterminhandel in Deutschland vor und seit der by Walter Pinner

By Walter Pinner

Wer in einem Vorworte einen sachlichen tlberblick iiber Inhalt und Absicht des Buches sucht, sei auf die Einleitung ver wiesen. Hier mochte ich Gelegenheit nehmen, meinem verehrten Lehrer, Herm Geheimrat Conrad in Halle, meinen ergebensten Dank fUr die Anregung zu dieser Arbeit auszusprechen. Daneben fiihle ich mich zu herzlichstem Danke verpflichtet gegeniiber meinem Vater, Justizrat Sigismund . Pinner, und gegeniiber meinem Onkel, Herm Reinhold Pinner, deren Kenntnisse und Urteile mir das sichere Vertrauen gaben, daB die hier vor getragenen Anschauungen berechtigt sind. Berlin, im Februar 1914. W. Pinner. Inhaltsverzeichnis. Seite Einleitung . . . . . . . . . . " . . . . . . . 1 A. Darstellung und wirtschaftliche Bedeutung des Getreideterm- handels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 I. Darstellung des Getreideterminhandels . . . . . . . . . . 2 a) Die Unterscheidung des Getreideterminhandels vom efl'- tiven Zeithandel. . . . . . . . . . . . . . . 2 b) Die Handelsbedingungen des Getreideterminhandels four Fungibilitat der Ware . . . . four Einheits- und Minimalquanten nine Lieferungstermine . . . . . . nine Sonstige Vertragsbestandteile . eleven c) Kiindigungs- und Liquidationseinrichtungen 12 II. Wirtschaftliche Bedeutung des Getreideterminhandels 14 a) Das Verhaltnis des Terminhandels zum Efl'ektivhandel 14 b) Sicherungsgeschafte. . sixteen c) Spekulationsgeschafte . . . . . . . 22 d) Arbitragegeschafte . . . . . . . . . . 28 III. Angriffe gegen den Terminhandel in Getreide 32 B. Der Getreideterminhandel an den deutschen Produktenborsen vor der ReichsbOrsengesetzgebung 35 Konigsberg 37 Danzig 38 Stettin forty Hamburg forty-one Koln . forty two Posen. . forty three fu n . Frankfurt a. M. . forty seven Mannheim . . . forty eight Berlin. . . . . forty eight C. Die Borsengesetzgebung . 50 a) Die Forderung gesetzlicher Eingriffe und die Borsenenque- kommission . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 b) Das Borsengesetz vom 22. Juni 1896. . . . . . . . . . . fifty five c) Die Auflosung der Berliner ProduktenbOrse und das Hande- rechtliche Lieferungsgeschaft . . . . . . . . . . . . . . fifty seven d) Die Wirkung des Terminhandelsverbotes in Getreide . . .

Show description

Read or Download Der Getreideterminhandel in Deutschland vor und seit der Reichsbörsengesetzgebung PDF

Similar german_8 books

Aufruf zur Revolte

Ungehorsam! Zivilcourage! Bürgerpflicht!

Wenn Politik auf dem Firmenparkplatz endet, ständig neue Kriegseinsätze drohen und Whistleblower für Ihren Dienst an der Bürgergesellschaft weggesperrt werden, steigt der Politikverdruss – nicht nur in Deutschland. Dabei entstehen gerade jetzt immer mehr Ansätze für eine neue interaktive politische Öffentlichkeit.

Konstantin Wecker und Prinz Chaos II. beschäftigen sich als Künstler und politische Aktivisten mit den entmutigenden und ermutigenden Seiten einer brandgefährlichen state of affairs. In einem rasanten Aufruf voller Wut und Poesie drücken sie aus, used to be quer durch die politischen Lager von Vielen gedacht, aber nur selten in dieser Klarheit ausgesprochen wird. Ihr Fazit lautet eindeutig: „Duckt Euch nicht! Steht auf! Stellt Euch zornig gegen die Energie der Zerstörung! “
_____

Vorbemerkung

Unser textual content ist keine examine, aber auch kein unbeherrschter Wutausbruch. Er ist ein Aufschrei, geboren auch aus unserer Erfahrung jahrelangen Bloggens und der Auseinandersetzung mit Freunden und Feinden unserer Ideen. Und er ist der Konsens, der aus einem mehr als zehn Jahre überspannenden Gedankenaustausch beider Autoren erwachsen ist.

Wir haben den Eindruck, dass viele unsere Vorstellungen teilen, aber sich alleine für zu unbedeutend und unwichtig halten, um zu ihrer Meinung auch öffentlich zu stehen. Aber gerade der Schritt in die Öffentlichkeit ist eine demokratische Notwendigkeit.

Die Öffentlichkeit ist das discussion board der Demokratie, die Agora, und dort hat jeder das Recht, seine Meinung kundzutun. Wir wären glücklich, wenn es uns gelingen würde, mit dieser kleinen Schrift all denen, die an ihrer eigenen Wirksamkeit zweifeln, zu vermitteln, dass sie wichtig und bedeutend sind. Jede Einzelne, jeder Einzelne. Wir alle.

Kohlenwirtschaftsorganisationen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Körperbegriff und Körperpraxis: Perspektiven für die soziologische Theorie

Michael Hubrich nimmt den Körper als elementare Grundkategorie soziologischer Theorien in den Blick. Er rekonstruiert anhand der Körperbegriffe bei Michel Foucault und Erving Goffman zwar wichtige, aber engführende theoretische Implikationen, die sich scheinbar gegenseitig ausschließen. Der Körper wird entweder als Effekt von Macht und Diskurs oder als performative Quelle interaktiven Handelns begriffen.

Additional info for Der Getreideterminhandel in Deutschland vor und seit der Reichsbörsengesetzgebung

Example text

Erscheint ihm z. B. del' Normalreport als ein Aufschlag von 4 Mark berechtigt, und betragt dieser nur 2 Mark, so verkauft der Handler "vorn", d. h. zum friiheren Termin, und kauft dafiir 32 Angriffe gegen den Terminhl1ndel in Getreide. "hinten". Erscheint der Normalreport zu hoch, so kauft er vorn und verkauft ·hinten. Effektive ErfiiIlung ist im ersteren FaIle gar nicht, im zweiten FaIle nur mit Verlust moglich. Aber die Spekulation des Handlers geht dahin, daB die Abweichung vom berechtigten Report, d.

Jahrhunderte hindurch bot der Weichselverkehr die Grundlage von Danzigs Handelsbliite. Eisenbahnen erhielt die Gegend erst spat und sparIich. 1852 erschloB die Verbindung mit Bromberg den Norden der Provinz Posen, doch erst 1872 schloB die Linie BrombergPosen an. Den Bahnverkehr mit Polen konnte Danzig seit 1862 iiber Thorn aufnehmen, die direkte Verbindung wurde erst 1877 iiber Illowo und die russische Weichselbahn hergestellt. Auch das westliche WestpreuBen und das ostliche Pommern wurden erst in den 70 er Jahren erschlossen.

28) a.. a.. O. 17. Konigsberg. 37 des Bahnbaues angeben. Die weitere Geschichte des Terminhandels ist von den verschiedenartigsten Einfiiissen der lokalen Verhalt· nisse abhangig gewesen. Seit den 70 er Jahren und in starkster Weise in den 80 er Jahren macht sich dagegen allerorts die Dber· macht Berlins geltend, der Terminhandel konzentriert sich in der Reichshauptstadt. Die Griinde dieser Erscheinung werden wir bei der Darlegung des Berliner Terminhandels beriihren; aus diesem Grunde behandeln wir Berlin an letzter Stelle.

Download PDF sample

Rated 4.30 of 5 – based on 26 votes