Der Einfluß der Betriebsgröße auf Kosten und Erlöse von by Henning Osthues-Albrecht

By Henning Osthues-Albrecht

Der Frage nach dem Einfluss der Grosse eines Kreditinstituts auf Hohe und Verlauf der Kosten und Erlose kommt natur- mass in einer Zeit starken Wettbewerbsdrucks und dadurch ausgelosten Fusionen bei gleichzeitiger growth des Zweigstellennetzes ganz besondere Bedeutung zu. Der Ver fasser geht dieser Frage nach, indem er das Datenmaterial des Betriebsvergleichs der Jahre 1969-1971 nutzt, um im Rahmen einer Querschnittsanalyse mehr als 2 hundred Sparkassen miteinander zu vergleichen. Dabei bedient er sich der Methode der multiplen schrittweisen Regressionsanalyse. Da es fur Kreditinstitute mit einem breit gefacherten Leistungssortiment einen theoretisch einwandfreien Be triebsgrossenmassstab nicht gibt, verwendet der Verfasser alternativ mehrere Massstabe sowohl fur den finanziellen als auch den technisch-organisatorischen Bereich. Die mittels seiner Untersuchung gewonnenen Ergebnisse sind fur den Wissenschaftler wie fur den Praktiker gleich- massen interessant und uberraschend. So weist der V- fasser nach, dass bei den untersuchten Sparkassen mit wachsender Betriebsgrosse die Haltung von Primarliquiditat nicht, wie aufgrund des hoheren internen Verrechnungs faktors zu erwarten ware, relativ ab-, sondern zunimmt, weil mit wachsender Betriebs grosse nicht nur die Mindestreservesatze steigen, sondern mit der Zahl der Zweigstellen auch die Zahl der von der Sparkasse zu unterhaltenden Transaktions kassen wachst. Wahrend die aufgenommenen Gelder und das Kontokorrentkreditgeschaft mit wachsender Betriebsgrosse nur unterproportional expandieren, nehmen die Spar- und Termineinlagen und entsprechend das Hypothekar- und Kommunalkreditgeschaft, die Wertpapieranlage und das arbeits aufwendige Dienstleistungsgeschaft uberpropo

Show description

Read Online or Download Der Einfluß der Betriebsgröße auf Kosten und Erlöse von Kreditinstituten PDF

Best german_8 books

Aufruf zur Revolte

Ungehorsam! Zivilcourage! Bürgerpflicht!

Wenn Politik auf dem Firmenparkplatz endet, ständig neue Kriegseinsätze drohen und Whistleblower für Ihren Dienst an der Bürgergesellschaft weggesperrt werden, steigt der Politikverdruss – nicht nur in Deutschland. Dabei entstehen gerade jetzt immer mehr Ansätze für eine neue interaktive politische Öffentlichkeit.

Konstantin Wecker und Prinz Chaos II. beschäftigen sich als Künstler und politische Aktivisten mit den entmutigenden und ermutigenden Seiten einer brandgefährlichen state of affairs. In einem rasanten Aufruf voller Wut und Poesie drücken sie aus, used to be quer durch die politischen Lager von Vielen gedacht, aber nur selten in dieser Klarheit ausgesprochen wird. Ihr Fazit lautet eindeutig: „Duckt Euch nicht! Steht auf! Stellt Euch zornig gegen die Energie der Zerstörung! “
_____

Vorbemerkung

Unser textual content ist keine examine, aber auch kein unbeherrschter Wutausbruch. Er ist ein Aufschrei, geboren auch aus unserer Erfahrung jahrelangen Bloggens und der Auseinandersetzung mit Freunden und Feinden unserer Ideen. Und er ist der Konsens, der aus einem mehr als zehn Jahre überspannenden Gedankenaustausch beider Autoren erwachsen ist.

Wir haben den Eindruck, dass viele unsere Vorstellungen teilen, aber sich alleine für zu unbedeutend und unwichtig halten, um zu ihrer Meinung auch öffentlich zu stehen. Aber gerade der Schritt in die Öffentlichkeit ist eine demokratische Notwendigkeit.

Die Öffentlichkeit ist das discussion board der Demokratie, die Agora, und dort hat jeder das Recht, seine Meinung kundzutun. Wir wären glücklich, wenn es uns gelingen würde, mit dieser kleinen Schrift all denen, die an ihrer eigenen Wirksamkeit zweifeln, zu vermitteln, dass sie wichtig und bedeutend sind. Jede Einzelne, jeder Einzelne. Wir alle.

Kohlenwirtschaftsorganisationen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Körperbegriff und Körperpraxis: Perspektiven für die soziologische Theorie

Michael Hubrich nimmt den Körper als elementare Grundkategorie soziologischer Theorien in den Blick. Er rekonstruiert anhand der Körperbegriffe bei Michel Foucault und Erving Goffman zwar wichtige, aber engführende theoretische Implikationen, die sich scheinbar gegenseitig ausschließen. Der Körper wird entweder als Effekt von Macht und Diskurs oder als performative Quelle interaktiven Handelns begriffen.

Additional info for Der Einfluß der Betriebsgröße auf Kosten und Erlöse von Kreditinstituten

Sample text

109 H. h. B. durch eine Änderung der Faktorpreise oder den technischen Fortschritt entstehen 1 . B. von Währungskrisen, Änderungen in der Datenerfassung bzw. -auswertung 2 oder Fusionen ausgehenden Einflüsse müssen beim Zeitvergleich ausgeschaltet werden. Dagegen wirken sich diese Einflußfaktoren beim Betriebsvergleich auf alle Institute in gleicher Weise aus und können daher vernachlässigt werden. Beim Betriebsvergleich kann ferner der Stand der Technologie als ein Datum angesehen werden 3 . Es erscheint noch schwieriger, die Störungsfaktoren eines Zeitvergleichs zu eliminieren als diejenigen eines Betriebsvergleichs.

Im Giro-, Wechsel- oder Effektengeschäft) für notwendig. B. B. Zahl der Arbeitskräfte) charakterisieren (U. , S. 28). 2 Bezüglich der Zurechnungsprobleme vgl. U. , S. 184 ff. und S. 219 ff. 3 H. , S. 543. Günther lehnt die Leistung eines Bankbetriebs als Betriebsgrößenmaßstab wegen ihrer unterschiedlichen Qualität ab, übersieht jedoch, daß das von ihm vorgeschlagene Kriterium: Einlagenvolumen von Nichtbanken - ebenfalls aus Bankleistungen unterschiedlicher Qualität besteht. B. folgende Stückleistungen an 1 : Zahl der in einer Periode gewährten Kredite, - Zahl der in einem Zeitpunkt insgesamt bestehenden Kredite, Zahl der in einer Periode neu angenommenen Einlagen, Zahl der in einem Zeitpunkt insgesamt verwalteten Einlagenkonten.

Schnettler, Betriebsvergleich. Grundlagen und Praxis zwischenbetrieblicher Vergleiche, 3. , Stuttgart 1961, S. 299; U. , S. 25; J. , S. 44; H. Ahrens, Die Bedeutung der Betriebsgröße für Kosten und Ertrag - unter besonderer Berücksichtigung der Mittelbetriebe. Diss. Münster 1961, S. 10. 4 T. NesteI, Die Möglichkeiten einer Kapazitätsund Beschäftigungsbestimmung bei Kreditinstituten und ihre Bedeutung für die bankbetriebliche Kostentheorie. Diss. Berlin 1965, S. 55; E. Heinen, Art. Kosten und Beschäftigungsgrad.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 32 votes