Die Bedeutung der Emotionen beim Besuch von Online-Shops: by Gunnar Mau

By Gunnar Mau

Emotionen haben großen Einfluss auf das Konsumentenverhalten und die Kaufentscheidungen. Das gilt auch für Online-Shops. Gunnar Mau untersucht folgende Fragenstellungen: Wie nimmt die Gestaltung des Online-Shops Einfluss auf die erlebten Emotionen? Wie hängen Emotionen, Kaufentscheidungen und Verhalten während des Surfprozesses zusammen? Welche Wirkungen haben die während des Besuchs des Online-Shops erlebten Emotionen auf das Ladenimage?

Show description

Read More

Praxisforschung in der Kinder- und Jugendhilfe by Stephan Maykus, Günther Koch, Rolf Lambach (¿), Dominique

By Stephan Maykus, Günther Koch, Rolf Lambach (¿), Dominique Moisl, Heinz Müller, Dirk Nüsken, Georg Weigel

Vorwort Die moderne Kinder- und Jugendhilfe steht gegenwärtig vor einer Reihe von Herausforderungen. Fragen der Kooperation mit anderen Institutionen und Diensten (z.B. mit der Schule oder dem Gesundheitswesen), der Umsetzung sozialräumlicher Angebotsstrukturen, der Wirkungsorientierung, der Entwi- lung und Sicherung von Qualität, des demografischen Wandels, der veränderten kommunalen Sozialpolitik sowie der Steuerung knapper Ressourcen – all dies sind Beispiele für zentrale Rahmenbedingungen und Anforderungen, mit denen die Kinder- und Jugendhilfe konfrontiert ist. Um vor diesem Hintergrund - darfsgerechte Jugendhilfeleistungen für junge Menschen und ihre Familien v- zuhalten, muss die Kinder- und Jugendhilfe eine Reflexionskultur etablieren, die sie – ihre Mitarbeiter/-innen und Institutionen – lern- und entwicklungsfähig hält. Die zunehmende Schnittstellenposition der Kinder- und Jugendhilfe, ihre V- netzung mit dem Bildungs-, Gesundheitswesen oder der Arbeitswelt etwa, v- langt die stetige Klärung von Rollen und Funktionen und macht daher eine e- wicklungsorientierte approach- und Organisationskultur unabdingbar. Praxisforschung als Kontext- und Prozessforschung kann dabei im begl- tenden Kontakt zwischen Wissenschaftler(inne)n und Praktiker(inne)n eine - sentliche Funktion übernehmen. Praxisforschung hat vorrangig die Praxis der Akteure in einem für sie wichtigen Ausschnitt (Kontext) zum Inhalt und refl- tiert sie vor dem Hintergrund ihrer Theorien und Methoden. Die Bedeutung von Praxisforschung liegt in der Aufklärungs- und Orientierungsfunktion für die Tätigen mittels der examine komplexer Handlungsbedingungen, zugleich werden theoretische Entwicklungen unterstützt. Von Praxisforschung kann in diesem Sinne ein initiierender Impuls ausgehen, der Anregungen für die Weiterentwi- lung für die Praxis vor Ort und darüber hinaus in der Kinder- und Jugendhilfe insgesamt anbietet.

Show description

Read More

Sozialreportage: Einführung in eine Handlungs- und by Karl-Heinz Braun, Konstanze Wetzel

By Karl-Heinz Braun, Konstanze Wetzel

Die Sozialreportage schließt an die Traditionen der journalistischen Reportage an und wird in diesem Lehrbuch auf der Grundlage der dokumentarischen Methode als eigenständiger Praxis- und Forschungsansatz begründet. An Hand zahlreicher historischer und aktueller Beispiele wird ihre sozialraum-, lebenswelt- und milieubezogene Themenvielfalt erläutert und in einem synthetisierenden Verfahren, das Fotos und Texte eng aufeinander bezieht, zu einem ganzheitlichen Verständnis der Sozialen Arbeit zusammengeführt. Insofern ist die Sozialreportage immer auch eine Lern-Lehr-Methode für die Aus-, citadel- und Weiterbildung, die zugleich in einem engen Arbeitszusammenhang mit der Sozialberichterstattung und dem Sozialjournalismus steht.

Show description

Read More

Heilpflanzenkunde für Tierärzte by Jürgen Reichling, Rosa Gachnian-Mirtscheva, Marijke

By Jürgen Reichling, Rosa Gachnian-Mirtscheva, Marijke Frater-Schröder, Reinhard Saller, Assunta Di Carlo, Wolfgang Widmaier

In ?bersichtlicher shape alles Wichtige ?ber die Verwendung von Heilpflanzen in der Tiermedizin. Rund a hundred Heilpflanzen werden in monographischer Form vorgestellt, gro?teils mit farbigen Abbildungen. Auf der foundation aktueller pharmakologischer Erkenntnisse erh?lt der Leser einen schnellen ?berblick ?ber Indikationsgebiete, Rezepturen, Dosierungen, unerw?nschte Wirkungen und Wechselwirkungen von pflanzlichen Heilmitteln. Konkrete Behandlungsvorschl?ge bieten dem Tierarzt eine rasche Hilfe bei der Therapiewahl. Aktuelle rechtliche Bestimmungen und Dosierungsberechnungen runden den Inhalt ab.

Show description

Read More

Berührungen und Schule - Deutungsmuster von Lehrkräften: by Linda Weigelt

By Linda Weigelt

Bei Herrn T. kommt das Deutungsmuster des Sportkumpels zum Tragen, dessen Beruhrungen im Kontext der Sportwelt nicht ambivalent sein konnen, da Ber- rungen einer impliziten eindeutigen nonverbalen Codierung unterliegen. Er nimmt seine korperlichen Spassberuhrungen im Sportunterricht, hier am Beispiel der Schulerin Ina, nicht als ambivalent wahr und beschreibt sie als integrale Bestandteile der Sportwelt. Das Wissen darum, dass Spassberuhrungen wie bei der Schulerin Ina nicht ambivalent oder grenzuberschreitend sein konnen, ist lediglich den Teilhabenden an dieser Welt bekannt. Nur sie wissen, dass sie die Beruhrungen nicht in einem grenzuberschreitenden Kontext zu deuten haben, sondern dass sie Bestandteile eines kumpelhaften Miteinander-Sporttreibens vor allem in Mannschaftsspielen zu sein scheinen. Besonders die geteilte Fussball- geisterung und das Vermogen, intestine Fussball spielen zu konnen, gewinnen in d- sem Rahmen an Bedeutung, indem es zum Kumpel verbindenden aspect wird, was once Herrn T., Ina und die fussballbegeisterten Schuler von den anderen Schu- rinnen und den nichtfussballspielenden Schulern abgrenzt. So wissen die recreation- che, fussballbegeisterte Ina und auch die Schuler, die von Herrn T. zu schulischen Fussballwettkampfen begleitet werden, dass der spassige, kumpelhafte Deutun- kontext der richtige fur die von ihm ausgehenden Beruhrungen ist. Herr T., Ina und die fussballbegeisterten Schuler sind alle Angehorige einer durch spezifische korperliche Gesten fussballgepragten Sportwelt, in der diese Gesten, wie das Hochheben von Ina oder ein im Spass gemeinter Tritt in den Hintern, den ok- pelhaften Umgang miteinander pragen."

Show description

Read More

Theologische Realenzyklopädie, Bd 29: Religionspsychologie - by Gerhard Müller

By Gerhard Müller

This paintings resumes and keeps the paintings of the "Realenzyklopadie fur die Protestantische Theologie und Kirche" (3rd ed ), yet with an ecumenical point of view surveying the whole Christian religion. due to the fact that finishing touch of the above quantity, vital adjustments in scholarly notion, either in elevated expertise of procedure and in review of the items of study, have necessitated a clean, complete illustration of theological wisdom, consultant of the complete scope of theological scholarship over the past 1/2 the twentieth century. The TRE unifies a wide selection of theological disciplines and methodologies to supply a unified exam of the full spectrum of Christian theology, earlier and current.

Show description

Read More