Auswandern nach Spanien. Viele Tipps und Infos zum Leben in by Elke Dannhäuser

By Elke Dannhäuser

Show description

Read Online or Download Auswandern nach Spanien. Viele Tipps und Infos zum Leben in Spanien PDF

Best german_1 books

Leben in Gesellschaften: Von den Ursprüngen bis zu den alten Hochkulturen

Im Buch soll es darum gehen, ein aussagekräftiges und konsensfähiges Verständnis der "sozialen Tatsache" zu entwickeln, dass Menschen in Gesellschaften leben. Der Schlüssel zum Verständnis des Phänomens Gesellschaft liegt in der Frage nach der Herstellung von Gesellschaft. Seit wann haben Menschen Gesellschaften "gemacht"?

Additional resources for Auswandern nach Spanien. Viele Tipps und Infos zum Leben in Spanien

Example text

Doch in Kowitz' Reportage gibt es auch die anderen, die Schultes zum Beispiel, die einen Chor in Jávea mitgegründet haben oder Heinz Rauschnabel, der im italienischen Acquaviva Picena sein eigenes Olivenöl presst. Denn ohne einen Freundeskreis, Kenntnissen von II. Dauer und Gestaltung des Aufenthalts 44 Land und Leuten, Aufgaben und Hobbys, nützt aller Sonnenschein nichts. „Dann wird es einfach nur einsam", schreibt Kowitz. Dauerhaft als Aussteiger Aussteiger definieren sich gemeinhin als Menschen, die das ausschweifende Konsumverhalten und Prestigestreben westlicher Industrienationen ablehnen und sich bewusst für das einfache Leben entscheiden.

Nach Ferdinands Tod verschärfen sich die inneren Wirren noch durch Thronstreitigkeiten, die in Bürgerkriegen, den so genannten Karlistenkriegen ausgetragen werden. Sie enden 1876 mit einer neuen Verfassung, die festlegt, dass sich Konservative und Liberale als regierende Parteien abwechseln und der König ein Vetorecht besitzt – ohne dass dadurch eine politische Stabilität erreicht wird. Inzwischen haben sich die spanischen Kolonien von Argentinien bis Mexiko selbständig gemacht. In Kuba führt 1898 ein Aufstand gegen die spanische Herrschaft zu einem Krieg zwischen Spaniens und den USA.

Als sich die spanische Regierung im Vorfeld des Irak-Krieges bedingungslos auf die Seite der USA stellt, stößt sie im eigenen Land jedoch auf stärksten Widerspruch: Die meisten Spanier lehnen den Kriegskurs Aznars ab und machen ihrem Unmut immer wieder in landesweiten Massendemonstrationen und zahlreichen Streiks Luft. Schon Anfang 2002 kündigt Aznar an, nach zwei Amtszeiten abtreten zu wollen; im Januar 2004 löst er das Parlament auf, empfiehlt den Innenminister Mariano Rajoy als seinen Nachfolger und setzt Neuwahlen an.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 8 votes