1. Makkabäerbuch (Jüdische Schriften aus by Klaus-Dietrich Schunck

By Klaus-Dietrich Schunck

Show description

Read Online or Download 1. Makkabäerbuch (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit JSHRZ I,4) PDF

Best german_2 books

Lohn des Todes. Eifelthriller

Ein Serienmörder in der EifelTrügerisches Idyll: Constanze will eigentlich nur ausspannen. Doch dann wird die Leiche einer Patientin gefunden. .. Constanze van Aken, Jugendpsychiaterin in Aachen, macht eine schwere Zeit durch. In ihrer Beziehung zu einem Rechtsmediziner kriselt es, und dann wird auch noch in der Nähe ihres Hauses in der Eifel eine Tote gefunden – eine ehemalige Patientin.

Kleine Weltgeschichte der Philosophie

English precis: For this re-creation, the writer has revised his winning paintings over many years and has rewritten the final half, which offers with the philosophy of the current. there's a concentrate on the vigorous dialogue and the expanding cooperation among philosophy and person clinical learn, because it is observable in key concerns reminiscent of language, place of guy within the cosmos, ecological quandary, mind and realization.

Kinderschutz in gemeinsamer Verantwortung von Jugendhilfe und Schule

Aktuelle Diskussionen um den Schutz von Kindern vor Gefahren für ihr Wohl beziehen neben Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe nun auch verstärkt weitere Akteure ein. So stehen gerade auch Schulen zunehmend vor der Herausforderung, Anzeichen von Kindeswohlgefährdung und erzieherischem Bedarf nachzugehen und entsprechende Schritte für die qualifizierte Bearbeitung innerhalb der Schule und im Zusammenwirken mit der Jugendhilfe einzuleiten.

Additional resources for 1. Makkabäerbuch (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit JSHRZ I,4)

Sample text

W as 45 a) V. 45 ist ein poetisches Stück, dessen Anfang als ,gehobene Prosa< 01. 45a-e) und dessen Schluß 01. --g) als ,Poesie< verstanden werden muß (Neuhaus, S. 36). b) Vgl. zu l,nb. c) Vgl. zu 3,7a. , 46 a) Heute tell en-nttlbe, 1'- km n. von Jerusalem, an der Hauptstraße nachnäblus (Sichem) gelegen. -D. Schunck: Zentralheiligtum, Grenzheiligtum und,Höhenheiligtum< in Israel, Numen 1971, S. 13'--140). Nach der Zerstörung J erusalems 587 v. Chr. ), wobei die Existenz dieses Heiligtums (vgl. Jer 41,5) zweifellos eine wesentliche Rolle spielte.

Neubaus, S. 36). Dabeihat die griech. übersetzwig hebr. ob jedoch irrtümlich als Prädikat zulleo. verstanden. 8 a) 165 v. , genauerwohlimFrühling 165 v. ehr. Die Datierung scheint im jetzigen Aufbau von 1 Makk von der Datierung in 3,J 7 abhängig, was jedoch eine Täuschung ist. 8 entstehende falsche Beziehung zu korrigieren. Zur Datierung des 1. Lysiaszuges 165 v. ehr. vgl. auchA. /63, S. 93-100. 9 a) Vgl. zU3,41C. 8 km s. von Jerusalem und 6 km n. von Hebron an der· Straße von J erusalem nach Beerseba gelegen.

Vgl. Schunck, Quellen, S. ufo )0. :14 a) .. und sie belagerten sie« ist ein versehentlich aus V. :10 hier eingefügter Satzteil, der in V. :10 ursprünglich ist. rei. :19 Auch aus anderen Königreichen und von den Inseln des Meeres a kamen Söldnertruppen zu ihm. 000 Reiter und 3:1 kampfgewohnte Elefanten. 3 I Sie zogen durch Idumäa und lagerten sich vor Beth-Zura , bekämpften es viele Tage lang und errichteten Belageru'ngsmaschinen; (die Belagerten) aber machten Ausfälle, steckten si~ in Brand und kämpften mannhaft.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 33 votes